Mal wieder etwas aus dem Potter-Universum


Eigentlich war ich bisher ja eher genervt von “News” aus dem Potter-Universum. Da sollte Dumbledore im nachhinein Schwul sein, und Hermine hätte vielleicht doch eher mit Potter zusammen kommen sollen, weil Rowling nach den Filmen die Erkenntnis hatte, dass Ron doch eher ein Looser ist. Und dann kommt ständig das Gerücht über ein Sequel auf; vielleicht auch um rückwirkend in die Geschichte eingreifen zu können? -Ein wenig hab ich das Gefühl, Rowling kann nix anderes mehr und will daher keine Gelegenheit auslassen an der Harry Potter Saga herum zu doktorn.

Dabei ist das Werk gut. Es hat sich als Buch millionenfach verkauft, die Fangemeinde ist unglaublich, Rowlings Vermögen nach Vermarktung der Filmrechte auf über 600 Millionen Pfund geschätzt – sie kann also soviel nicht falsch gemacht haben. Und dennoch, wenn man sich in den Fan-Fiction-Kreisen umsieht (ich kenne (leider 😀 ) ein paar Potterheads (wohl analog zu Pottheads), wie sie sich gerne bezeichnen, und habe deshalb immer mal wieder Einblick in diese sehr verrückte Welt der Fanfiction-Schreiber), so hat man das Gefühl, das Rowling sich ebenfalls dort umguckt und das, was die Fans gerne hätten, das wird dann in einem nächsten Interview genannt, damit sie den Fans möglichst nahe ist.

Continue reading