Evil Dead (2013)


37602_00520ca712f9c7d8a58acf4c7a102e17_Hauptplakat(494x700)Einer der Filme für das Kino-Jahr 2013 war für mich das Remake des Klassikers Evil Dead gewesen, wie ich hier schon ankündigte. Was vielleicht auch schlecht war, da die Erwartungshaltung dadurch sehr hoch gesetzt wurde. Gestern, am 07.06.2013 ,zeigte mein Lieblingskino den Streifen das erste mal, und ich konnte mich davon überzeugen, ob der Film die gemachten Versprechen hält.

Dabei bin ich eigentlich kein so großer Fan vom 1981 erschienenen The Evil Dead (im Deutschen als “Tanz der Teufel” bekannt, welches ich irgendwie doof finde, weswegen ich weiterhin The Evil Dead für das Original und Evil Dead für das Remake verwenden werde). Das liegt wahrscheinlich auch ein wenig daran, dass ich als Mensch mit Jahrgang Mitte 80er meine ersten bewusst geschauten Horrorfilme Ende der 90er gesehen habe. Ich weiß leider nicht mehr wirklich, welches mein erster richtiger Horror-Film gewesen ist, ich glaube, es war entweder I know what you did last Summer, oder aber Urban Legends – beides Filme aus 1997/1998 welche man ja eher einem anderen Zweig der Horrorfilme zuordnen würde, als dies bei The Evil Dead der Fall ist. Nach meinem Wissen jedoch ist dieser aus mehreren Gründen für die Reihe von Filmen prägend gewesen, die einfach irgendwo an einem verlassenen Ort in einer verlassenen Hütte Urlaub machen. In einem Zitat heißt es:

Aus der Masse der […] Splatter- und Gore-Filmen […] ragte […] vor allem Sam Raimis Splatterfilm Tanz der Teufel (engl.: The Evil Dead, 1981) heraus, der trotz seines niedrigen Budgets zu einem Kultfilm des Genres avancierte. Verantwortlich dafür war nicht zuletzt die innovative und experimentelle, extrem subjektivierte Kameraführung, die teilweise sogar die Perspektive des bösen Antagonisten einnahm, den man gerade deshalb nicht zu Gesicht bekam. Zudem bestach der Film durch eine eigentümlichen selbstironischen Charme, ohne deshalb bereits zur Komödie zu werden.

(Quelle: Wikipedia)

Continue reading

Aus alt mach’ neu: Horror-Remakes in 2013


Vor ein paar Tagen habe ich gelesen, dass zwei Klassiker des Horror-Genres als Remake dieses Jahr in die Kinos kommen werden. Beide Filme habe ich im Original gesehen, und auch wenn sie beide nicht zu meinen Lieblingsklassikern dieses Genres zählen (darunter fällt dann doch eher die Halloween– sowie die Nightmare– oder die Hellraiser-Reihe), sind die Originale dennoch interessante Filme, die das Genre stark beeinflusst und – als in dieser Form erste ihrer Art – geprägt haben. Und mit der soliden Grundstory lässt sich sicherlich einiges machen, daher bin ich sehr gespannt auf die Filme.

Continue reading