Annwn


Manchmal mach ich verrückte Sachen; und manchmal kommen dabei richtig gute Dinge bei raus. Ich bin ja ein bekennender Mittelalter-Fan, mit allem was dazu gehört – eben auch Musik. Und natürlich muss jede aktuelle Mittelalterband neben eigenen Kreationen auch ein paar Klassiker im Gepäck haben: Authentische Mittelaltersongs, die aufgrund ihres Alters in das Allgemeingut übergegangen wind und von jedem bedenkenlos gespielt werden können. Da es nur sehr wenige übermittelte Lieder (vor allem mit Noten) gibt, ist das, was dabei heraus kommt eine recht überschaubare Menge an Songs, in etlichen Interpretationen. Ein solcher Song wäre beispielsweise das Palästinalied, dass sich in fünffacher Ausführung bei mir findet, ein anderes Herr Mannelig. Zweiteres mag ich sehr gerne, und weil ich diesen Song zwar 5 mal in meiner Musiksammlung habe, allerdings nur von drei Interpreten (In Extremo, Haggard und Dunkelschön), musste da mal was gegen getan werden, fand ich. Also gegooglet, gefunden, und bei einem günstigen MP3-Anbieter gekauft…

So auch in der Version von Annwn. Und nachdem ich die im Spieler hatte, musste die Platte her. Das ist ja der reine Wahnsinn. Absolut großartige Interpretationen einiger bekanntere Lieder – in die anderen Sachen habe ich noch nicht intensiv reingehört, aber mein erstes Fazit ist “Wow”. Die sollten in keiner guten Mittelaltersammlung fehlen!

Hier einmal eine kleine Kostprobe:

(diese GEIGE!!!!)

Advertisements