Der Hobbit wird abgeschlossen


Wie der Titel schon sagt, werden gerade die letzten Dreharbeiten zur Hobbit-Trilogie zuende geführt. Nachdem ordentlich lange in der Natur von Neu Seeland und eingien Green-Box Szene heißt es also, bevor es endgültig nurnoch in die Postproduktion geht: Abschied nehmen von den Schauspielern, mit denen man teilweise schon seit dem Herrn der Ringe zusammen gearbeitet hat. So schrieb Peter Jackson gestern zu einem Foto das ihn und Sir Ian McKellen (Gandalf) zeigt:

Seconds ago we finished our last shot with Gandalf. The end of an incredible adventure that began in 1999. I’m feeling very sad right now.

(Quelle: Peter Jackson)

Und während dies für die meisten Fans ein trauriges Ereignis ist, auch wenn für uns das Wiedersehen erst 2014 endet, und auch meine Hoffnungen zu weiteren Filmen von Artikeln wie bei geektyrant zerstört werden (wie würde ich mich über eine Verfilmung der Narn i Chîn Húrin freuen – in der Gandalf dann aber auch leider nicht vorkommen würde, da sie im 1. Zeitalter spielt), erntete vor allem der positive Gedanke

End? Oh, the journey doesn’t end here.

viel Beifall.

Heute hieß es dann abschied nehmen von Orlando Bloom (Legolas). Nicht allerdings ohne vorher noch spontan eine kleine Schandtat zu vollführen:

A day after saying goodbye to Gandalf and Tauriel, it was time to farewell Legolas. What a great day it was, with Orlando battling a serious Orc for all 12 hours of shooting – part of the Battle of the 5 Armies for the third Hobbit movie.

When we finally got the day done, we said goodbye to Orlando, had a couple of beers … and couldn’t resist doing this!

(Quelle: Peter Jackson)

Was mit “doing this!” gemeint ist, kann man sich auf Youtube anschauen – das Original kennt wahrscheinlich jeder.

Schön, wenn Filmemacher und Schauspieler so viel Humor haben 🙂

Eine wahrscheinlich viel größere, bzw. wirkliche Schandtat wird wahrscheinlich Tauriel sein.

Continue reading

Advertisements