Meine Top 10 Filme 2014


Mein Jahr 2014 war ziemlich Filmelastig. Nicht nur, dass ich wie immer einiges an Filmen so konsumiert habe. Auch war ich bestimmt mind. 48 mal in der Sneak Preview und konnte so einige Filmperlen entdecken. Und dann kommt noch hinzu, dass ich von meinem Bruder zu Weihnachten einen BluRay Player geschenkt bekommen habe und nun wieder in meine alte Sammelsucht verfallen bin – immerhin müssen jetzt einige 100 DVDs durch BluRays ersetzt werden. Einen nicht unimposanten Anfang habe ich gemacht und damit mein gesamtes Weihnachtsgeld und einges an Erspartem verprasst: Damn you, mein Bruder, für dieses teuflische Geschenk! 😀

Wer einen virtuellen Blick in meine noch junges aber schon recht ausgewähltes BluRay-Regal werfen möchte, findet die Filme hier. Dabei wird auffallen dass ich mich vor allem auf Steel- und Mediabooks eingeschossen habe; diesen kleinen blaudurchsichtigen dünnen Plastikhüllen mit absolut minimaler Qualität kann ich auch heute noch nichts abgewinnen. Das ist auch der Hauptgrund dafür, dass ich bis Ende letzten Jahres immer noch auf DVDs gesetzt habe – hier sehen die Amaray-Hüllen nicht so furchtbar aus, wie es die der blauen Scheiben tun; außerdem gab es von Anfang an eine ganze Menge an Sonderverpackungen – vom Snapcase, über’s DigiPack, Collectors Books bis hin zum Steelbook; für die BluRays sind diese tollen Verpackungen lange Zeit verwehrt geblieben. Mittlerweile aber sind die seit kurzem aufkommenden Mediabooks, also Hardcover Multi-Datenträgerveröffentlichungen mit eingearbeitetem Booklet in DVD-Höhe eine absolute Augenweide: mit dem Film auf BluRay und DVD, und/oder aber BluRays mit unterschiedlichen Schnittfassungen desselben Films, und/oder zusätzliche Audiobooks, Soundtracks oder zusätzliche (unbekannte) (Kurz-)Filme des selben oder verwandter Regisseure sind Mediabooks dabei sogar reinste Sammlungsschmuckstücke, die alle bisher dagewesenen DVD-Verpackungen in den Schatten stellen – besser kann man Filme nicht veröffentlichen.

Aber darum soll es eigentlich garnicht gehen, in diesem Beitrag. Ich sah mich nur gezwungen, mal eine Top 10 Filmeliste aufzustellen. Und da ich die nun da habe, dachte ich mir, ich veröffentliche sie auch gleich mal hier. Also fangen wir an 😉

Continue reading

Advertisements

Strangers in Paradise: 20th Anniversary


Am 10.05.2014 fand der nunmehr 5. deutschsprachige Gratis Comic Tag statt. Zu diesem Anlass wurden von mindestens 2017 Comic-Händlern über 300.000 Comics – aufgeteilt auf 30 Titel von 13 Verlagen – in gesamt Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgeteilt. Je nach Regel der Einzelhändler durfte man unterschiedlich viele Comics gratis mitnehmen (im Schnitt sind es 5 Hefte).

Ich war dies mal das erste Mal in Bremen unterwegs, und habe (wenn die Online-Hefte noch eintreffen) dieses Jahr wahrscheinlich alle Hefte ergattern können. Als kleines Dankeschön meinerseits an alle Beteiligten, sowie für alle anderen Comic-Interessierte habe ich schon die letzten zwei male versucht, eine Blogreihe ins Leben zu rufen in welcher ich alle Hefte rezensiere. Damit auch ihr was davon habt, dass ich die Hefte gelesen habe, weil es mir Spaß macht, auch mal über den TellerComic-Rand hinaus zu blicken, und weil ich denke, dass der ein oder andere der sich ein Heft kaufen will, vorher auch mal gerne die Meinung anderer einholen möchte. Unter diesem Schlagwort (Tag) findet ihr fortan alle Hefte des Jahres 2014. Falls euch die Rezensionen gefallen, und ihr weitere Sachen rezensiert haben möchtet, schickt sie mir einfach zu 😉 Ich nehme auch gerne mir noch fehlende Hefte der vorherigen Jahre entgegen und rezensiere auch sonst alles, soweit es sich zeitlich einrichten lässt. Sprecht mich also einfach an.

Mittels random.org habe ich eine relativ zufällige Reihenfolge ermittelt. Wie ich insbesondere die Hefte der Gratis Comic Tage bewerte, habe ich hier zusammen getragen. Das ergibt hoffentlich eine recht objektive Sichtweise – insgesamt handelt es sich natürlich um eine stark subjektive Angelegenheit, wenn man versucht das Gefallen oder Missfallen eines Werkes in Worte zu fassen. Ich bitte dies zu berücksichtigen.

Mein zweites Heft aus 2014 ist: “Strangers in Paradise”. In der Comic-Reihe welche von 1993 bis 2007 in 90 Heften erzählt wurde, steht eine komplizierte Liebesbeziehung im Vordergrund, in der zwei junge Frauen zusammen wohnen, und die eine von diesen einen Macho-Kerl liebt, welcher sie betrügt, die andere wiederum heimlich in ihre Mitbewohnerin verliebt ist, und dabei einen charmanten Verehrer abwimmeln muss, der nicht locker lässt. Die gerne als Seifenoper bezeichnete Comic-Serie ist preisgekrönt, und wird anlässlich des 20. Jubiläums nun in 6 Bänden neu und für Deutschland auch erstmalig vollständig veröffentlicht.

Continue reading

Gung Ho


Wie schon im letzten Beitrag geschrieben, möchte ich versuchen, die Reihe über den Gratis Comic Tag zu reaktivieren. Vielleicht klappt es 2014 nun endlich besser. Daher fange ich auch gleich mal an, mit der Rezension zum ersten Comic den ich gelesen habe.

Am 10.05.2014 fand der nunmehr 5. deutschsprachige Gratis Comic Tag statt. Zu diesem Anlass wurden von mindestens 2017 Comic-Händlern über 300.000 Comics – aufgeteilt auf 30 Titel von 13 Verlagen – in gesamt Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgeteilt. Je nach Regel der Einzelhändler durfte man unterschiedlich viele Comics gratis mitnehmen (im Schnitt sind es 5 Hefte).

Ich war dies mal das erste Mal in Bremen unterwegs, und habe (wenn die Online-Hefte noch eintreffen) dieses Jahr wahrscheinlch alle Hefte ergattern können. Als kleines Dankeschön meinerseits an alle beteiligten, sowie für alle anderen Comic-Interessierte habe ich schon die letzten zwei male versucht, eine Blogreihe ins Leben zu rufen in welcher ich alle Hefte rezensiere. Damit auch ihr was davon habt, dass ich die Hefte gelesen habe, weil es mir spaß macht, auch mal über den TellerComic-Rand hinaus zu blicken, und weil ich denke, dass der ein oder andere der sich ein Heft kaufen will, vorher auch mal gerne die Meinung anderer einholen möchte. Unter diesem Schlagwort (Tag) findet ihr fortan alle Hefte des Jahres 2014. Falls euch die Rezensionen gefallen, und ihr weitere Sachen rezensiert haben möchtet, schickt sie mir einfach zu 😉 Ich nehme auch gerne mir noch fehlende Hefte der vorherigen Jahre entgegen und Rezensiere auch sonst alles, soweit es sich zeitlich einrichten lässt. Sprecht mich also einfach an.

Mittels random.org habe ich eine relativ zufällige Reihenfolge ermittelt. Wie ich insbesondere die Hefte der Gratis Comic Tage bewerte, habe ich hier zusammen getragen. Das ergibt hoffentlich eine recht objektive Sichtweise – insgesamt handelt es sich natürlich um eine stark subjektive Angelegenheit, wenn man versucht das Gefallen oder Missfallen eines Werkes in Worte zu fassen. Ich bitte dies zu berücksichtigen.

Mein erstes Heft aus 2014 ist: “Gung Ho”. In der Comic-Reihe welche auf 5 Bände ausgelegt ist, geht es um eine Post-Apokalyptische Geschichte aus der Nahen Zukunft, die in Europa spielt und das Leben zweier Brüder verfolgt, die beide als Problemkinder in dieser bedrohlichen Welt zurecht kommen müssen.

Continue reading

Der Gratis Comic Tag in Bremen


Auch diesmal möchte ich wieder einen Rückblick auf den Gratis Comic Tag geben, berichten wo wir waren, und wie es uns gefallen hat; und ob der Gratis Comic Tag regionale Unterschiede aufweist (verglichen mit Kiel). Gerne gebe ich danach noch mit unserer Ausbeute an, und dann schwebt da ja noch irgendwie dieser böse Geist namens “Comic Rezensionen” über diesen Blog. Auf der Webseite zum Gratis Comic Tag werden 3 Läden angegeben, das ComicCafe, die Comic Mafia Bremen und das Logbuch KG. Während sich die ersten zwei in der Alten Neustadt befinden liegt das Logbuch fern ab in der Überseestadt, im Bürohauskomplex, der Samstags eher wie eine Geisterstadt wirkt.

Schon bei der Planung gab es allerdings einige Probleme. Während in Kiel bei den Comic-Läden schon lange im Voraus Plakate am Schaufenster hingen, die den Gratis Comic Tag ankündigten, ist man in Bremen verhaltener. Gerade beim ComicCafe beschlichen sich schon Zweifel, ob der denn überhaupt stattfinde. Weder die Seite noch das Schaufenster sah bis kurz vor dem 10.05. danach aus. Zwar wollte ich immer mal wieder dort vorbei schauen, leider war der Laden immer dann, wenn ich daran dachte und die Zeit hatte, zu. Die Comic Mafia wiederum hat für Samstags keine Öffnungszeiten und dachte auch nicht daran, es irgendwo irgendwie kenntlich zu machen, wann sie denn am Gratis Comic Tag öffnen würden. Vollends irritiert war ich dann, als ich am 10.05. in der Schlange stand und sich hinter mir zwei Menschen darüber unterhielten, dass es hier ja noch einen weiteren teilnehmenden Laden gäbe. Auf der Seite stand davon nichts. Auch von den Öffnungszeiten der Comic Mafia erfuhren wir erst in der Schlange vor dem ComicCafe, so dass wir spontan umdisponierten und – ausgehend von den Regulären Öffnungszeiten 11 Uhr annehmend – die Comic Mafia direkt nach dem ComicCafe zu besuchen, da auch diese schon um 10 die Tore öffnete, und erst dann zum Logbuch weiter außerhalb zu fahren.

Continue reading

Morgen ist der zweite Samstag im Mai!


Es ist mal wieder soweit. Morgen ist der zweite Samstag im Monat Mai, und das bedeutet, morgen öffnen die Tore der Comic-Händler um euch zu beschenken. Ja, ihr habt richtig gelesen, ihr kriegt Geschenke! Am sogenannten Gratis Comic Tag – der in Deutschland eine Woche nach dem amerikanischen Vorbild, dem Free Comic Book Day, stattfindet – möchten Comic-Händler, Comic-Verleger und Comic-Zeichner auf sich und dem Produkt, dass in ihrer aller Mittelpunkt steht, aufmerksam machen. Und deshalb wurden jetzt schon zum fünften Mal in Folge keine Kosten gescheut: So haben sich einige Zeichner wieder zu Exklusivitäten durchringen lassen, die sie extra für den GCT gezeichnet haben, Verleger haben diese verlegt und auch mit schon bekannten oder auch noch erst erscheinenden Comics angereichert, und sie dann an alle teilnehmenden Läden geschickt. In der Regel sind das dann die Comic-Händler – kleine Läden mit Tischen voller Kisten in denen sich im schützenden Plastik eingehüllt Hefte befinden um die sich Comic-Freunde manchmal sogar streiten.

Auch wenn diese Läden von außen betrachtet, manchmal doch sehr nerdig wirken, und man sich als “Normalsterblicher” vielleicht nicht rein trauen sollte: Sie sind alle sehr lieb und wer sich mal die Bilder der Vergangenen Gratis Comic Tage anguckt, sieht schnell, dass unter dem Publikum quasi alles vertreten ist: Ob Mann oder Frau, Jung oder Alt, Student oder Unternehmer – der Comic begeistert über Generationen, Geschlechter, Herkunft und Professionen hinweg, genau so wie es bspw. Musik tut – und für die unterschiedlichen Geschmäcker ist dann auch die Auswahl an Comics entsprechend groß; so sind auch diesmal wieder Kinder-Comics genau so vertreten, wie Erwachsenen-Comics, und neben Funnies und Klassikern, wie Donald Duck oder die amerikanischen Superhelden-Comics, gibt es auch Gesellschaftskritisches, typisch frankobelgisches oder eben Mangas.

Continue reading

Crowdfunding: Goethes Erben DVD


Anfang diesen Jahres gab es ja ein Jubliäumskonzert von Goethes Erben, denn diese wären in diesem Jahr 25 Jahre alt geworden. Um Goethes Erben ist es aber schon leider seit längerem sehr still geworden, und Ende letzten Jahres gab Mastermind Oswald Henke bekannt, dass Goethes Erben sich aufgelöst haben.

Trotzdem sollte das 25. Jubliäum mit einem gebührendem Konzert gefeiert werden, das gleichzeitig Abschiedskonzert einer der besten und wirklich tiefsinnigeren Alternativ-Bands, die es in Deutschland gab. Zum Jubiläum wurde auch eine alte Live-CD, wiederveröffentlicht, dessen Verkaufszahlen ernüchternd blieben. Ursprünglich geplant war eine Doppel-DVD, doch diese soll es nun nicht geben, da sich eine Produktion erst ab 500 Stück rechnet. Daher keine DVD außer es melden sich vorher genug Leute mit einem verbindlichen Kaufinteresse bei Oswald Henke (Hervorhebung von mir):

Jeder der sich tatsächlich für eine DVD interessiert, soll einfach eine e-mail an: genom-bestellung@hotmail.de schicken (WICHTIG im Betreff: Kaufinteresse DVD Niemandsland 2014) und in dieser Mail auch durch Nennung seiner Anschrift sein nachdrückliches Kaufinteresse bekunden.
Der Preis der Doppel-DVD wird in diesem Fall bei ca. 20 Euro liegen. Sollten 400 Doppel-DVD´s vorbestellt werden, wagen wir eine Pressung und jeder der eine e-mail geschickt hat, wird informiert, wenn dieser Status eintreten sollte und erhält dann zu gegebener Zeit eine Auftragsbestätigung.

Uns war es wichtig das Konzert zu geben und es für uns als kreative Menschen auf der Bühne zu dokumentieren. Ob es eine DVD geben wird, liegt jetzt allein bei Euch…

Meine Bitte an jeden, der Goethes Erben toll finden, oder vielleicht auch nicht gerade Goethes Erben, dafür aber eine der anderen Bands von Oswald Henke kennt – Artwork, Erblast, fetisch:Mensch oder HENKE – die Band, und der Hauptmusiker dahinter, haben es echt in sich – sich einfach mal einen Ruck zu geben und die ca. 20€ für die DVD zu investieren – und dieses auch bitte jetzt in einem Kaufinteresse auszudrücken. Dieses Konzert war allen die dabei waren nach einfach umwerfend, die Menschen haben noch Wochen später davon geschwärmt.

Es handelte sich dabei um ein Konzert mit großem Orchester, und wer Oswald Henke kennt, weiß, dass es nicht einfach nur ein Konzert, sondern eben Musik-Theater ist. Und zu diesem Anlass haben Goethes Erben viele Gäste geladen, u.A. auch Größen wie Sonja Kraushofer (Sängerin bei L’Âme Immortelle, Persephone und Coma Divine) und Lisa Morgenstern. Und so kann es sich bei diesem Ereignis nur um ein ganz wunderbares Erlebnis gehandelt haben, das eine DVD sicherlich nicht in seiner gänze einfangen kann. Aber für jemanden wie mich, der es nicht bis nach Leipzig schaffen konnte, trotzdem ein kleiner Trost 😉

Es fehlen nurnoch 160 Unterstützer, also wenn euch die Musik zusagt, oder wenn ihr neugierig seid, und mal was neues sehen wollt – oder aber auch einfach, weil ihr ebenfalls Teil eines Musik-Meilensteins haben wollt, und Musiksammler seid – dann schreibt doch jetzt eine Mail an in dem Zitat genannte Adresse mit dem im Zitat genannten Betreff und eurer Lieferadresse.

Und bitte, teilt dies doch auch mit euren Freunden, auf Foren und auf Facebook. Es wäre doch allzuschade, wenn es wegen der wenigen Personen nun doch scheitern sollte.

Abschließen möchte ich mit ein paar Zitaten aus einer Rezension und ein paar ausgewählten Stücken von Goethes Erben (ich habe allerdings keine Setliste – kann also nicht versprechen, dass die Songs auch auf der DVD zu hören sein werden).

(…)
auf der Bühne geschahen die wunderbarsten Dinge. Der dämonische Oswald Henke wurde von einer gleichgesinnten Schar Musiker begleitet. Tanzeinlagen passend zu den Stücken, die unterschiedlichste Stimmungen hervorriefen. Der erste Akt widmete sich der schwermütigen Romantik, wo hingegen der zweite Teil des Abends düster und abgründig war.
(…)
Töne wurden nicht nur auf gewöhnliche Art und Weise erzeugt. So öffnete sich bei einem Klavier wiederholt der Deckel, um die Saiten direkt anzuschlagen. Oder Instrumente, die keine waren – wie ein Kanister – wurden für rhythmische „Klopfzeichen“ der anderen Art verwendet. Da ließen die Streicher ihre Violinen und Celli einfach stehen und liegen. Dumpfes Trommeln von einem Schlagzeug. Hellere Geräusche von dem anderen. Streichbogen erzeugten am Rand eines Beckens oder eines Vibraphons unerwartete Geräusche. Einfach mitreißend. (…)
Jedes erschienene Album wurde mit mindestens einem Lied – kann man noch „Lied“ sagen, wenn es bildhafte Darstellungen sind? – gewürdigt. Einzelne Stücke hervorzuheben fällt schwer. Beeindruckt hat jeder Titel.

Die gesammte Rezension gibt es hier!

Und für alle, denen Goethes Erben kein Begriff sind, hier mal eine kleine Auswahl an Songs, bewusst als Live-Aufnahmen ausgewählt.

Tage des Wassers

Märchenprinz (2002, WGT)

Goethes Erben + Peter Heppner – Glasgarten (M’Era Luna)

Nichts bleibt wie es War (2002, WGT)

Lebend Lohnt es (2005, Dark Star Festival)t

Vermisster Traum (2002, WGT)

Der Weg (2003, WGT)

Also, wenn euch das gesehen Gefällt, gebt euch einen Ruck, die DVD wird sich sicherlich lohnen 🙂

Gesneaked – die letzten 3 Wochen


Eigentlich wollte ich doch jede Woche etwas zu “Sneaked” schreiben, und vor allem nicht wieder einen riesigen Backlog an Themen aufkommen lassen. Dennoch ist der letzte Eintrag schon wieder etliche Wochen ein – zu meiner Verteidigung: Wir sind gerade umgezogen, und es gab viel zu tun, und daher wenig Zeit für lange Stunden am PC. Dennoch: Es waren so viele gute Filme dabei, dass ich diese nicht einfach unerwähnt lassen kann – daher nun hier also der Gesneaked-Dreierpack. Dadrunter tolle Filme, die es Wert waren, geguckt zu werden! Wer also weiter liest findet kleine Zusammenfassungen, sowie eine Bewertung zu:

  1. A Long Way Down (gesehen am 10.03.; Kinostart: 03.04.)
  2. Snowpiercer (gesehen 17.03; Kinostart: 03.04.)
  3. Sabotage (gesehen 24.03; Kinostart: 10.04.)

Continue reading